Levent Kaya

Schon als Kind stand für mich fest, dass ich eines Tages Friseur sein werde.
Mein Lieblingsplatz war immer der Salon meines großen Bruders. Dort verbrachte ich viele Tage, Wochen und Monate, um ihm neugierig und bewundernd bei der Arbeit zu zusehen, den Gesprächen der Kundschaft und dem Klick-Klack der Scheren zu lauschen.

Als ich älter wurde und mich auf die Suche nach einem Ausbildungsplatz machte, wusste ich bereits, dass der Beruf des Friseurs ein Geheimnis für mich bereithalten wird, welches es zu entdecken gilt. Und so entschloss ich mich, koste es was es wolle, nur von den Besten zu lernen.
Daraufhin begann ich meine Ausbildung bei Udo Walz. Von ihm lernte ich, dass auch die größten nur mit Wasser kochen und dass es im Handwerk wie in der Kunst, um die Liebe zum Material geht. Später setzte ich meine Lehre bei Andre Mertens fort. Er lehrte mich Bescheidenheit und dass das Schöne immer auch eine Attitüde hat. Asra inspirierte mich hingegen, Geduld, Fleiß und Hingabe zu entwickeln. Als ich dann 2007 den Meistertitel in den Händen hielt, all die Techniken beherrschte und das kaufmännische Wissen erlangt hatte, fühlte ich mich weiter denn je von meinem Ziel entfernt (warum „entfernt“ und nicht näher?) Die Magie des Friseurhandwerkes zog mich noch immer an, doch konnte ich sie bis dahin nicht entschlüsseln.

Erst nachdem ich einige Jahre als Ausbilder mit jungen Menschen, wie einst auch ich als Kreuzberger Junge mit Migrationshintergrund, im Berliner SOS-Kinderdorf gearbeitet habe, sah ich die glänzenden Augen der Auszubildenden, hörte ich ihre Herzen im Takt des Klick-Klack schlagen und sah den Feenstaub der beim Schneiden, Fönen und Kämmen durch die Luft wirbelte. Die Magie des Berufes ist die Leidenschaft und Hingabe zum Handwerk und zur Kundschaft. Vielleicht auch eine Art Demut, die sich mit dem Credo „Bei uns muss der Kunde weder Königin noch König sein, er darf einfach er selbst sein!“ beschreiben lässt.

Ich würde mich freuen, wenn ihr Weg Sie eines Tages in meinen Salon führt und ich Sie an unserem Zauber und unserer Magie teilhaben lassen kann.